Kelta

Aus Avalon Holonet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kelta (Prime)
Kelta-Prime.jpg
Astrografie
Region:

Kelteranische Liga

Sektor:

Kelta-Sektor

System:

Kelta-System

Sterne:

1

Monde:

3

Beschreibung
Klasse:

M

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

Klima:

künstliche Klimakontrolle

Sehenswürdigkeiten / bekannte Orte:

Platz des galaktischen Friedens
Regierungsviertel

Zusammensetzung:

Geschmolzener Kern mit Steinmantel und Silikat-Felskruste

Durchmesser:

16.281 Kilometer

Tageslänge:

24 Stunden

Jahreslänge:

367 Tage

Gesellschaft
Ureinwohner:

Kelteraner

Einwohnerzahl:

0.5 Billionen

offizielle Sprache:

Keltanisch
Basic

Zugehörigkeit:

Kelteranische Liga

Keltaprime1.jpg

Kelta Prime oder auch nur Kelta für die Kelteraner, ist die Hauptwelt der Keltanischen Liga und des ehemaligen Keltanischen Sternenreichs das sich beinahe von einer Seite des Spiralarmgalaxie zum anderen hin ausdehnt. Zur Zeit der großen Lehre durch das Volk der Kraam´dhuum breitete sich das Volk der Kelteraner auf diverse Welten aus und ihre Kelta Prime erfuhr eine grüne Industrialisierung und Hochtechnologie hielt Einzug. Diverse Raumstationen wurden gebaut und das System aus 3 Monden und noch 2 Gasriesen die mit Kelta Prime als 4. Trabanten um eine Klasse K3 Sonne folgen.

Geschichte

Geschichte (Parallele Zeitlinie)

In der parallelen Zeitlinie hatte die Crew der Avalon es zwar geschafft den Bürgerkrieg zu beenden, allerdings wurde das Schiff selbst bei diesem Vorgehen zerstört. Unter einer neuen Führung durch die Staatschefin Astaria und später zur Alleinherrscherin des neuen Keltanischen Sternenreichs ernannt, konnte das Sternenreich neu wachsen und erfuhr ein neues goldenes Zeitalter.

Jedoch wurden Psioniker innerhalb des Sternenreichs nicht mehr geduldet, so wurde beispielsweise auch der neue Jedi Tempel auf Kelta geräumt und geschlossen.

Raumstationen

Militärisch

Systemabwehrstation (SAS) Klasse "Bsjerktyr"

Bsjerktyr.png

Fünf dieser Stationen wurden während des Psioniker Bürgerkriegs samt kleineren Waffenplattformen erbaut um jegliche Flottenverbände in die Flucht zu schlagen. Sie sind mit bis zu 100 Partikelbatterien Bewaffnung, Bomberstaffeln und Jäger Abwehrsystemen sowie einer großen Anzahl Rakjinta Abfangtorpedos die verheerend auf Großkampfschiffe und dichte Flottenverbände wirken. Genaue Daten sind jedoch nur der Keltanischen Regierung und dem Militärstab der KMS bekannt. Steht unter Kontrolle der KMS

Raumwerft Midgraad

Midgraad.jpg

Die Raumwerft Midgraad die nach der Rückeroberung von Kelta Prime von den Chaosmächten erbaut wurde und seither die Flotte der KMS repariert aber auch neue Schiffe baut ist ebenfalls im Sonnensystem anzuzfinden und wird von zwei SAS der Bsjerktyr Klasse gedeckt. Steht unter Kontrolle der KMS

Forschungsstation Citadel II

Citadel2.jpg

Nach der Zerstörung der ersten Forschungsstation im Chaosfeldzug und der Vereinnahmung von Kelta Prime, wurde nach dessen Rückeroberung auch eine Forschungsstation wieder gebaut um der Entwicklung für Waffen und Schiffstechnik aber auch Bio und Chemieprojekten wieder einen autarken Schaffensbereich zu widment. Dieser ist die Citadel II und wird vom Keltanischen Wissenschaftsrat geführt.

Zivil

Handelsstation.jpg

Es gibt 3 Handelsstationen im System von Kelta Prime: Aderanth, Berylnot und Ectibeth. Diese Stationen identischer Bauart wurden nach dem Psionikerbürgerkrieg errichtet um den Handel in das stark befestigte Kelta System zu leiten und die Kolonien dazu zu bringen wieder Handel zu treiben was der Hauptplanet dringend nötig hat da er auf Nahrungsmittellieferungen von seinen Kolonienwelten abhängig ist. Steht unter Kontrolle der Handelsdelegation freier Welten.

Dockplätze: 8

Landezonen für kleine Schiffe: 12