Alia Sudarno

Aus Avalon Holonet
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alia Sudarno
Alia.jpg
Beschreibung
Geschlecht:

weiblich

Hautfarbe:

Hell

Haarfarbe:

Braun

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,63m

Körpermasse:

50kg

Biografische Daten
Familie:
  • Astaria (Mutter)
  • Ayana al-Fadia (Tante)
Organisation:

Bewahrer

Spezialgebiet(e):

Avalon Angelegenheiten

Bekannte Einsätze:
  • Rücksetzung der Avalon-Zeitlinie
  • Korrektur Auftreten von Helena Ravadis
Zugehörigkeit:

Über die Person Alia ist soweit wenig bekannt als das sie die Tochter von Astaria zu sein scheint und Mitglied der Bewahrer ist. Selbst der Vater ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Geschichte

Alia im Kindesalter

Als Tochter von Astaria wuchs sie behütet im Palast auf Kelta auf und wurde in allen Umgangsformen des Adels unterwiesen. Primär erhielt sie anfangs Privatunterricht im Palast selbst. Ihr eigener wunsch später eine Hochschule oder die keltanische Akademie zu besuchen blieb ihr verwehrt nachdem sie sich den Bewahrern anschloss.

Anstelle weiterhin in der Ausbildung auf ihr Erbe hin zu arbeiten, wählte sie später den Weg der Eigenständigkeit und schloss sich dem Bewahrern an, um das Volk der Keltaner zu schützen. Später wurde ihr primäres Einsatzgebiet die Geschehnisse um die Avalon und ihrer Mutter in der Vergangenheit und Zukunft.

Als Novizin bei den Bewahrern unterlief sie einem intensiven Training in Geschichte, Allgemeinwissen und den Umgang mit diversen Chemikalien und Techniken, die ihrer Arbeit dienlich ist. Dabei achteten die Bewahrer stark darauf nur das nötigste beizubringen was für die Arbeit wichtig war um die Keltanischen Liga zu schützen.

Offiziell entsagte sie ihrem Erbe auf Kelta als sie den Bewahrern beitrat. Allerdings nimmt sie sich trotz ihres Dienstes Zeit auch nach ihrer Mutter außerhalb ihrer Aufträge zu sehen, welches ihr bereits eine Ermahnung durch ihre Vorgesetzten gebracht hatte.

10214 NKS traf Alia während eines Auftrages auf der Avalon auf Ayana, die sie immer aus früher Kindheit als Tante angesehen hat. Auch wenn Alia sie nicht anfangs erkannt hatte, begegnete sie ihr freundlich, wenn auch misstrauisch, da nicht bekannt war woher Ayana um ihre Person wusste.

Alia-jugendlich.jpg

Im späteren Verlauf des Jahres nahm sie einen neuen Auftrag an um die Umgebung der U.S.S. Ashera auszukundschaften. Sie schlüpfte in die Rolle der Elizabeth Banks, die offiziell seit dem Eintreffen in die Galaxie samt Vater als verstorben gilt. Da sie als Zivilistin nur gering Informationen über die internen Abläufe erhielt nahm sie eine freie Arbeitsstelle als Krankenschwester auf der Krankenstation unter Adm Kuron an, welches sie meist aufgrund ihrer antrainierten Phobie gegen außerirdische Spezies große Überwindung kostete.

10215 NKS ist sie aufgrund einer abgefangenen Übertragung, zwischen ihrer Tante auf der Avalon und ihr selbst, auf der U.S.S. Ashera entdeckt worden. Nachdem sie festgenommen und untersucht wurde versuchte man ihre Herkunft und ihren Auftrag aus ihr herauszukriegen. Aufgrund einer externen Beeinflussung, die scheinbar durch ihre Lilientätowierung auf ihrer Wange entsteht, war es ihr allerdings nicht möglich Antworten zu geben. FAdm Winters entschied daraufhin sie zunächst mit einem Goa'uld Handgerät und anschließend mit einem Sarkophag zu behandeln, welches die Wirkung der Beeinflussung kurz unterbrach und sie widerwillig einige Antworten gab. Nachdem einige Informationen ans Licht kamen und FAdm Winters auch Kontakt zu Ayana al Fadia aufnahm, stand Alia unter dem Schutz der FAdm und vereinbarte mit Adm Kuron das die falsche Identität von Alia auf der U.S.S. Ashera aufrecht erhalten bleiben soll, da möglicherweise sonst schlimme Konsequenzen bei den Bewahrern drohten sollte Alia wegen eines fehlgeschlagenen Auftrages zurückbeordert werden.

Missionen

Rettung der Avalon Zeitlinie

Erstmalig erschien sie als es die Avalon Crew es in eine alternative Zeitlinie verschlagen hatte. Als Mitglied der Bewahrer war es ihre Aufgabe die gestörte Zeitlinie um ihre Mutter herum wieder auf die richtige Bahn zu lenken um einige fatale Ereignisse zu korrigieren. Durch das Einschreiten in die Zeitlinie wurden die Kentnisse um ihre Person allerdings wieder vergessen.

Korrektur Erscheinung von Helena Ravadis

Ein zweites Auftreten hatte sie als sich der Gesundheitszustand von Helena Ravadis zunehmend verschlechterte. Grund dafür war Helenas verfrühtes Auftreten in der Zeitlinie der Avalon durch ein Zufall an einem Sprungportal. Sie als Person hätte ihr erstes Auftreten erst Jahre später auf der Milleniumstation haben sollen. Um die Zeitlinie zu korrigieren war es Alias Auftrag Helena Ravadis aus der Zeitlinie der Avalon zu entfernen und mit ihrem Schiff wieder auf den richtigen Kurs durch das Portal zu schicken woher sie kam. Die Kenntnisse über Helena waren damit der Crew erloschen, allerdings konnte Alia ihre eigene Anwesenheit in diesem Fall nicht aus der Geschichte streichen und wurde somit bekannt.

Auf der U.S.S. Ashera

Alia nahm auf der U.S.S. Ashera die Identität der 17 jährigen Elizabeth Banks an, die während der Ankunft der Ashera in der keltanischen Galaxis ums leben kam.

Elizabeth Banks kam ursprünglich aus New Orleans, Erde.

Ausrüstung

Zu Alias Standardausrüstung gehört ein Scanner, der Ähnlichkeiten mit einem hoch modernen Tricorder besitzt, diverse Chemikalien und im späteren Verlauf der Geschichte einen Vortex Manipulator um mithilfe der Zentrale Zeitreisen durchzuführen. Um unauffällig zu wirken behält sie ihre Ausrüstung in einer kleinen Handtasche, die sie nie aus den Augen lässt.

Zusätzlich hat sie immer ein Buch dabei um bei längeren Wartezeiten die Zeit etwas herum zu kriegen.